Lehrgang Aktive Mobilität: Ausbildung zu kommunalen Radverkehrsbeauftragten

Neuer Lehrgang: In 2 x 2 Tagen zum Kommunalen Radverkehrsbeauftragten

Foto: Bernhard Kalteis

Sind Sie am aktuellen Stand, was Aktive Mobilität betrifft? Klimabündnis setzt einen neuen Mobilitätslehrgang auf, der sich speziell dem Radverkehr widmet. Ziel ist es, in vielen Gemeinden österreichweit kompetente Ansprechpartner:innen zu diesem Thema auszubilden und diese miteinander und mit Mobilitätsexperten und -expertinnen zu vernetzen. Das Thema gewinnt im Zuge der Mobilitätswende und Energiekrise immer größere Bedeutung. Setzen Sie sich jetzt für eine gerechtere Verteilung der Mobilitätsräume ein!


Lehrgang Aktive Mobilität | Radverkehr

1. Modul:  18./19. Oktober 2022, Wissensturm | Linz

2. Modul: 29./30. November 2022, Wissensturm | Linz

Anmeldung bereits möglich - Hier klicken!

 

Hier geht‘s zur Anmeldung für den Lehrgang Aktive Mobilität: Ausbildung zu kommunalen Radverkehrsbeauftragten


Lehrgangsinhalte

  • Aktuelle Planungsgrundlagen für Gemeinden – Rad-RVS im Wandel
  • Integrierte Planung für moderne Mobilitätsbedürfnisse im Wohnbau – von Transportrad-Sharing, Radabstellanlagen und Co.
  • Bikeability von Gemeinden - Gemeinden radfreundlich gestalten
  • Fahrradstraße, Begegnungszonen und Co: innovative Infrastrukturgestaltung verändert die Straßenräume zu hochwertigen Radverbindungen
  • Brennpunkt Schule und Jugend: Kinder schaffen das alleine - durch Rollern, Skaten und Radeln
  • Argumente für die Förderung des Radverkehrs
  • Good Practices: lernen von Vorreiter:innen und für die eigene Gemeinde adaptieren

Renommierte Expertinnen und Experten für Mobilität präsentieren praktische Grundlagen nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde. Erfolgreiche PraktikerInnen zeigen, wie dies konkret umgesetzt werden kann und auch politisch erfolgreich ist.


Praxisteil

Wesentliches Augenmerk wird im Rahmen des Lehrgangs auf konkrete Umsetzungsmöglichkeiten und Praxisnähe gelegt. Im Zuge des Lehrgangs werden die TeilnehmerInnen eine Projektarbeit mit Bezug zu ihrer Gemeinde/Region erstellen.
 

Zielgruppen

Der Lehrgang richtet sich an

  •  Absolventen und Absolventinnen des Basis-Lehrgangs "Kommunale Mobilitätsbeauftragte" und "Kommunale Radbeauftragte"
  •  Personen mit einer einschlägigen akademischen Ausbildung bzw. Erfahrung in dem Bereich

Personen mit bereits soliden Vorkenntnissen:

  •  Bürgermeister:innen und Gemeinderätinnen/Gemeinderäte
  •  Gemeinde-Mitarbeiter:innen
  •  Mitarbeiter:innen von Mobilitätszentralen
  •  KEM-Manager:innen, Mitarbeiter:innen in Regionalverbänden 


Kosten

  • € 880.- (regulärer Preis, inkl. Ust.),
  • € 780.- für Mitarbeiter:innen und politische Vertreter:innen von Klimabündnis-Gemeinden
     

Förderungen


Bewerbung

Falls Sie jemanden kennen der Interesse an dem Lehrgang haben könnte, dürfen Sie gerne den Flyer oder das Infosheet über den Radverkehrslehrgang herunterladen und weiterleiten.
 

Hier geht‘s zum Flyer Radverkehrslehrgang 2022
Hier geht‘s zum Infosheet Radverkehrslehrgang 2022


Kooperationspartner:innen

Der Lehrgang wird - unter wissenschaftlicher Leitung von Ass. Prof. DI Dr. Michael Meschik, Universität für Bodenkultur, Department für Raum Landschaft und Infrastruktur, Institut für Verkehrswesen - vom Klimabündnis Österreich durchgeführt. Die Kooperationspartner werden in Kürze bekanntgegeben.


Weitere Informationen zum Thema Mobilität

Bernhard Kalteis, Klimabündnis Österreich, Prinz Eugen Straße 72, 1040 Wien

Email: bernhard.kalteis@klimabuendnis.at

Tel.: 0660/86 39 728

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen